Was ist denn eigentlich ein Klangbad

Du benötigst aber dennoch kein Handtuch oder Badeschaum, sondern einfach eine Matte oder ein Sitzkissen!

Mannigfaltige Klänge von Klangschalen, Gongs, Rasseln, Saiteninstrumenten, indische Klänge, schamanische Trommel etc. verzaubern dich und hüllen dich ein, fordern dich heraus, spornen dich an, umschmeicheln dich, gehen in Resonanz mit dir und lassen dich liebevoll einfach da sein.

Bei einem Klangbad nutzen wir Instrumente, die es leicht machen in Kontakt mit deinem inneren  Wesenkern, dem was dich wirklich ausmacht, zu kommen.

Der Verstand hat Pause

Die Klänge sind oft obertonreich und lassen sich vom Verstand schlecht ein- und zuordnen. Die rechte, kreative Gehirnhälfte freut sich und übernimmt das Zepter, die Logik, der Verstand kann ruhen.

Besonders in unserer heutigen, verstandeslastigen Zeit, kann dies sehr erholsam und kraftvoll wirken, Stress abbauen oder vorbeugen und dich in Kontakt bringen mit dem, was wirklich wichtig ist, nicht mit dem, was dir erzählt wird, was angeblich wichtig wäre.

Die Zeichen unserer Zeit

In unserer heutigen Zeit sind Menschen oft gestresst und stehen unter Druck, alles was erklärbar ist, wird als wahr, alles Unerklärbare als falsch deklariert. In einer Zeit in der alles erklärbar sein soll, alle Mysterien aufgedeckt sein sollen, kann es sehr kalt und freudlos werden.

Urklänge sind sinnliche, gefühlvolle Klänge und Frequenzen und führen dich weg vom kalten, klaren Verstand, in ein Mysterium der Kreativität und Unerklärbarkeit, die dich einhüllen und leibevoll verzaubern kann.

Schaue hier, wann das nächste Klangbad stattfindet und mache eine neue, wertvolle, einzigartige  Erfahrung:

Aloha und Namasté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.